Die älteste Gärtnerfamilie der Wedemark

Die Gärtnerfamilie Klipphahn steht schon in vierter Generation im Dienst Ihrer Kunden.

1927 pachtete Johannes Klipphahn sieben Morgen Land und legte mit seiner Frau Marie den Grundstein für ein erfolgreiches Familienunternehmen.

1933 kaufte Johannes Klipphahn das Grundstück, auf dem sich heute das moderne Garten-Center befindet.

1956 übernahm Sohn Hans den Betrieb. Er baute mit seiner Frau Anneliese auf 25 Morgen Obst und Gemüse an. Weil die Ertragssituation nicht ausreichte, verkauften sie zusätzlich Blumen und Pflanzen und boten Gartengestaltung und Grabpflege an.

1970 eröffnete Klipphahn, als einer der Ersten in Deutschland, ein Garten-Center, das „Garten-Center der Wedemark“. 4 Jahre später erfolgte die Gebietsreform und die Gemeinde Wedemark entstand.

1989 übernahm der älteste Sohn Hans-Jürgen mit seiner Frau Heide den Betrieb. Sie konzentrierten sich auf den Ausbau des Garten-Centers.

1994 wurden die komplett neu gebauten Verkaufsgewächshäuser eingeweiht.

2002 trat Sohn Achim Klipphahn in den Familienbetrieb ein, um die Familientradition mit seiner Lebensgefährtin Anett Otto in Zukunft fortzusetzen. Als geschulter Garten-Center-Leiter und Einzelhandelskaufmann mit Bestnoten bereitet er sich schon jetzt auf die Betriebübernahme vor. Bruder Michael Klipphahn lebt mit seiner Freundin Anna an der Deutschen Weinstraße und arbeitet als Elektro-Ingenieur, nach erfolgreichem Master-Studium, bei ABB in Heidelberg.

Heute können die Kunden auf über 2.400 Quadratmetern überdachter Fläche und auf über 5.000 Quadratmetern befestigter Freifläche das gesamte Garten-Center-Sortiment erleben. Zimmerpflanzen mit schönen Übertöpfen, Saison- und Kübelpflanzen mit einem riesigen Angebot an Pflanzgefäßen und Gartendekorationen aus Eisen, Terrakotta, Carrara und Granit begeistern Gartenfreunde. Unsere Boutique und der Saison-Marktplatz zu den Themen Ostern, Sommer, Herbst und Weihnachten sind bei unseren Kunden besonders beliebt.

Bis heute stehen bei Klipphahn Kundenzufriedenheit und Qualität an erster Stelle.