90-jähriges Firmenjubiläum wird gefeiert!

 

 

 

Die ganze Familie Klipphahn freut sich auf eine tolle Garten- und Outdoor-Saison im Jahr des 90-jährigen Bestehens ihres Familienbetriebes.


Auszeichnung in Gold!

Das Garten-Center Klipphahn wurde zum neunte Mal in Folge vom Verband Deutscher Gartencenter als FachGartenCenter ausgezeichnet. Fünf mal in Folge sogar in der Kategorie GOLD.

Wir sind auf diese Auszeichnungen besonders stolz, da die Prüfung jeweils aus Kundensicht erfolgt: Ein unabhängiger Inspektor besucht, ohne vorherige Ankündigung, anonym das Garten-Center an einem normalen Verkaufstag. Anhand eines 60-seitigen Inspektionsbogens prüft er Sortiment und Service des Garten-Centers. Wichtige Gesichtspunkte sind zum Beispiel die Freundlichkeit der Mitarbeiter, die Qualität der Beratung und der Pflanzen, Ordnung und Sauberkeit. Aber auch der Gesamteindruck, die Angebotsvielfalt, das Preis-Leistungs-Verhältnis und noch viele andere Kriterien sind entscheidend.

Diese Auszeichnungen sind für uns Bestätigung und Ansporn zugleich. Denn wir wollen für unsere Kunden immer noch besser werden.


Verlosung E-Bike

Herzlichen Glückwunsch !!!!! Heute konnten wir dem Glücklichen Gewinner Herr Rust aus Burgwedel, den Hauptpreis unsere Verlosung übergeben. Den er zusammen mit seiner Tochter Symbolisch entgegen nahm. Aufgrund der Größe des Gewinns werden wir diesen nächste Woche kostenfrei anliefern. Jeder Besucher unseres Garten Centers hatte die Möglichkeit an der Verlosung von mitte September bis zum 31.10.2015 teil zu nehmen. Diese Verlosung war eine gemeinsame Aktion, aller grün erleben Kollegen an über 80 Standorten in ganz Deutschland. grün erleben ist ein Zusammenschluss von Inhaber geführten Garten Centern, die zusammen einkaufen und gemeinsame Werben. So können die Synergien, der Gruppe genutzt werden, wovon unsere Kunden profitieren. Jeder Standort zog einen Bewerber für die weitere Verlosung eines Smart for two,die in der Zentrale in Kassel stattfand. Dieser Smart ging zum Kollegen Graaf in Eschweiler. Wir wünschen Herr Rust allzeit gute Fahrt.

 

 

 


Klipphahn sichert den Standort

Neue Gewächshäuser für den Wareneingang – Vierte Generation will Betrieb weiterführen.

Von Friedrich Bernstorff: Betriebsinhaber Hans-Jürgen Klipphahn und sein Sohn Achim nennen es ein Multifunktionshaus, das ein Spezialunternehmen für Gewächshausbau derzeit auf dem Gelände des Gartencenters an der Scherenbosteler Straße errichtet. Auf 700 Quadratmetern Grundfläche entstehen verglaste Gebäude, die besonders wärmegedämmt werden und den Wareneingang aufnehmen sollen.

Für den Familienbetrieb ist die Investition von mehreren Hunderttausend Euro einerseits die Sicherung des Standortes am westlichen Ortsrand von Bissendorf und andererseits eine Voraussetzung dafür, dass Sohn Achim in absehbarer Zeit den Betrieb in vierter Generation weiterführen wird. „Wir haben uns dafür entschieden, an diesem Standort zu bleiben“, sagte Hans-Jürgen Klipphahn. Das 13 000 Quadratmeter große Gelände hatte sein Großvater gekauft und dort einen Obst- und Gartenbaubetrieb aufgebaut.

Klipphahn hat den Betrieb zu einem Gartencenter ausgebaut, mit dem er sich gegenüber den großen Gartenmärkten durchaus als konkurrenzfähig ansieht. Die Kunden schätzten das Fachwissen der Mitarbeiter sehr. Hans-Jürgen Klipphahn selbst kauft die Pflanzen fast ausschließlich direkt bei den produzierenden Gartenbaubetrieben in nahezu ganz Europa ein. Mit dem Neubau errichtet Klipphahn auch einen Wasserbehälter, der 250 000 Liter fasst und auch das Regenwasser von den Gewächshausdächern aufnehmen und zum Gießen bereitstellen soll. Sozial- und Büroräume für die 16 Mitarbeiter sind ebenfalls vorgesehen. In einem weiteren Schritt wollen die Gärtner eine Photovoltaikanlage auf die Gewächshäuser bauen und mithilfe der Eigennutzung des Stroms ihre Energiekosten senken.